ots.at

ATV-Rechtsexperte Horwath deckt Skandal um falsche Tierärztin auf! Wr. Neustädterin praktizierte jahrelang, Tier starb qualvoll

Mehr dazu: Heute, 10. Juli 2015 um 19.20 Uhr in „ATV Aktuell“, bzw. am 21. September in “Mein Recht”

Wien (OTS) - Im Zuge der Dreharbeiten zur Service-Sendung “Mein Recht! Ich geb nicht auf” deckte ATV-Rechtsexperte Dr. Christian Horwath einen Skandal auf: In Wr. Neustadt praktizierte eine angebliche Tierärztin mindestens 15 Jahre lang ohne die entsprechende Ausbildung abgeschlossen zu haben oder eingetragene Tierärztin zu sein. Geschädigte Tierbesitzer haben sich an Dr. Christian Horwath gewandt, da sich bei der Euthanasie ihrer geliebten Dobermann-Hündin “Hexe” unfassbare Szenen abspielten: 45 qualvolle Minuten dauerte das Prozedere und sechs Spritzen waren notwendig, um das an einem Tumor leidende Tier letztendlich einzuschläfern. Mehr zum Thema heute um 19.20 Uhr in “ATV Aktuell”. Die neue Staffel “Mein Recht! Ich geb nicht auf” startet am 7. September 2015.

Dr. Christian Horwath: “Wer weiß, was diese falsche Ärztin den Tieren in den letzten Jahren angetan hat? Ich habe den Fall bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht, um das Leid der Tiere zu beenden.”

In Zusammenarbeit mit dem Verein “Hoffnungsschimmer – für Mensch und Tier” ist ATV die Aufdeckung eines Missstandes gelungen. Nachdem die Euthanasie ihrer geliebten Hündin zum Martyrium wurde, haben sich die Dobermann-Besitzer Jeannette und Michael Leitner an den Verein “Hoffnungsschimmer – für Mensch und Tier” gewandt. Dieser wiederum suchte die Expertise von Rechtsanwalt Dr. Christian Horwath, der den Fall in der neuen Staffel “Mein Recht! Ich geb nicht auf” präsentiert.

Im Zuge der Recherche wurden nicht nur weitere Geschädigte gefunden, sondern auch festgestellt, dass die Wiener Neustädterin gar nicht im Register der Tierärztekammer geführt wird. Hauptsächlich führte sie Hausbesuche durch, war aber auch als Vertretungsärztin in diversen Tierarztpraxen tätig. Dr. Christian Horwath hat die Dame im Beisein des ATV-Kamerateams mit den Vorwürfen konfrontiert. Bilder dazu gibt’s heute um 19.20 Uhr in “ATV Aktuell”, bzw. am 21. September 2015 in “Mein Recht! Ich geb nicht auf”.

Rückfragen & Kontakt:

ATV Privat TV GmbH & Co KG
Christoph Brunmayr
Pressereferent
+43-(0)1-21364 – 751 oder +43-(0)664-6212 – 751
christoph.brunmayr@atv.at
www.atv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATP0001

Hier geht’s zum Artikel!

Comments are closed.